Aktuelle Neuigkeiten

Foto: Dr. med. Boris Brandenberg, Peter Nebelo

Dr. med. Boris Brandenberg neuer Hausarzt in Bocholt

Das Ärztenetz BOHRIS und Bürgermeister Peter Nebelo begrüßen den Hausarzt in seiner neu gestalteten Praxis und freuen sich über die Verstärkung der hausärztlichen Versorgung in der Region.

Dr. Michael Adam (Ärztenetz BOHRIS), Elisabeth Böing (Stadt Bocholt) (von links) und der erste Stadtrat Thomas Waschki nehmen die Förderurkunde von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (dritte von links) entgegen. © Dr. Michael Adam

Bocholt, Isselburg, Rhede und Ärztenetz BOHRIS erhalten Förderung

Rund 111.000 Euro erhält die Stadt Bocholt für ein Projekt zur Verbesserung der hausärztlichen Versorgung in der Region Bocholter Aa. Regierungspräsidentin Dorothee Feller übergab jetzt den Leader-Förderbescheid an die Stadt Bocholt.

Von links: Armin Flender vom Deutschen Gesundheitsnetz, Dr. Ulrike Frye (BOHRIS) und Bert Meemann von MicroNova – Foto: Bruno Wansing, Stadt Bocholt

„Faxen in der Arztpraxis ist out“

Die Mitglieder des lokalen Ärztenetzes BOHRIS (Bocholt-Rhede-Isselburg) haben sich im Rahmen einer Fortbildung über das Thema „Digitale Kommunikation der Zukunft“ informiert.

Ärzte-Seminar zum Thema „Antikorruptionsgesetz“

Ärzte-Seminar zum Thema „Antikorruptionsgesetz“

Ein Fachanwalt für Medizinrecht informiert zum Thema „Antikorruptionsgesetz – das Gesundheitswesen vor einer Zeitenwende“ im Rahmen des diesjährigen Ärzte- und Zahnärzte-Seminars.

Hausärzte, Vertreter der Krankenkassen und der Kassenärztlichen Vereinigung diskutierten mit Staatssekretär Karl-Josef Laumann die Situation der Hausärzteversorgung in Bocholt - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Was tun gegen Ärztemangel?

Staatssekretär Karl-Josef Laumann hat keine Patentlösung parat. – Stadt „aufhübschen“ – Studienplätze bezahlen?

Die Gründungsmitglieder des Ärztenetzes BOHRIS - Foto Bruno Wansing, bocholt.de

Ärztenetzwerk „BOHRIS“ ist gegründet

Gründungsversammlung in Bocholt- Ulrike Frye und Martin Wissing sind Vorstandssprecher. Haus- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten werden in diesem Verbund neue Wege gehen

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.