Ihr Notfallordner für die Praxis

Der wirtschaftliche Erfolg einer Arztpraxis steht und fällt mit der Person des Inhabers. Um durch Tod oder Krankheit das völlige Erliegen des Betriebes zu vermeiden - obwohl die Verbindlichkeiten weiterlaufen - sollten Ärzte ihr Lebenswerk krisensicher machen. Vorsorge für den Ernstfall bedeutet, schon zu Lebzeiten einen Notfallordner anzulegen.

 

DER NOTFALLORDNER IM DETAIL
Kontovollmachten und Finanzen:
- Schlüssel und Zugangscodes für die Praxis
- Wichtige Passwörter (IT / Praxisverwaltungssoftware)
- Kennwörter zur Abholung der KV Honorarabrechnungsunterlagen
- Kontozugänge / Bankvollmachten


Persönliche Informationen:
- Testament (Erbregelung und Nachfolgeregelungen)
- Bestattungsverfügung
- Betreuungsverfügung
- Praxis-/Vorsorgevollmacht
- Patienten- und Sorgerechtsverfügung
- Krankenakten und Organ- bzw. Gewebespendeausweis


Kontaktdaten:
- Dienstleister im Notfall (Steuerberater, Anwalt)
- Kontaktdaten von Angehörigen
- private Vorsorge und Absicherungen
- Versorgungswerk und Rente
- Ansprechpartner im Notfall
- Renteninformationen
- Vertretungsplan
- Handlungsbevollmächtigte
- Leasing- und Mietverträge
- Verträge, Abos und Mitgliedschaften

 

Im Folgenden stellen wir Ihnen die pdf-Datei mit allen Informationen zur Verfügung:

Notfallordner