Stadt Bocholt

Mit rund 74.000 Einwohnern ist Bocholt die größte Stadt im westlichen Münsterland. Die Nähe zu den Niederlanden und zum Niederrhein schlägt sich auch in der Mentalität der Bewohner nieder: offen, gesellig und selbstbewusst. Engstirnig sind andere! Das zeigt sich auch in den starken Gemeinschaften und in der großen Anzahl an Vereinen, in denen die Bocholter aktiv sind. So haben auch Neuankömmlinge gute Chancen, schnell neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen.
Die prämierte Fahrradfreundlichkeit, das breite Angebot an Schulen sowie die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen-Bocholt-Recklinghausen machen Bocholt zu einem attraktiven Standort. Familien finden hier sehr gute Lebensbedingungen und fühlen sich hier wohl. Von den guten Verkehrsanbindungen in alle Himmelsrichtungen profitieren die Bocholter nicht nur bei ihrer Freizeitgestaltung. Auch die in der Stadt ansässigen mittelständischen Betriebe können so optimal ihre internationalen Beziehungen pflegen.

Der Stadtkern spiegelt die rund 800-jährige Geschichte Bocholts wider – beispielsweise am zentralen Marktplatz mit dem Anfang des 17. Jahrhunderts erbauten Historischen Rathaus und der St. Georg Kirche. Bocholt ist der richtige Ort für alle, die eine großstädtische Infrastruktur schätzen, zugleich aber nicht auf das gemütliche Flair einer kompakten Mittelstadt mit hohem Freizeitwert und familienfreundlicher Umgebung verzichten möchten.

Foto Altes Rathaus © Bruno Wansing, bocholt.de
Foto Bocholter Markt © Bruno Wansing, bocholt.de
Foto Rathaus © Bruno Wansing, bocholt.de
Foto Fahrräder © Bruno Wansing, bocholt.de